Pressemitteilung: e.GO MOOVE stellt Cargo-Variante des e.GO Mover vor und richtet Struktur neu aus

  • Erste Cargo Mover-Variante für Lieferdienste und Handwerker
  • Mover optional auch mit Brennstoffzellen-Range Extender
  • Neuausrichtung der Eigentümerstruktur: ZF tauscht Anteile am Joint Venture e.GO MOOVE GmbH in Aktien der e.GO Mobile AG

Aachen, 13. Dezember 2019 – Mit der Vorstellung des e.GO Cargo Mover positioniert sich die e.GO MOOVE GmbH im wachsenden Markt neuer Mobilitätskonzepte für Transport und Gewerbe. Der Cargo Mover ist speziell für Lieferdienste sowie Handwerker konzipiert und bietet dank des Niedrigflurkonzepts sowie der kubischen Bauweise einen überdurchschnittlich großen Innenraum und eine sehr gute Zugänglichkeit. Neben dem elektrischen Antrieb werden die e.GO Mover auch über einen kompakten Brennstoffzellen Range Extender verfügen, der die lokal emissionsfreie Reichweite faktisch unbegrenzt erweitert.

Die e.GO Mover Plattform wird zu den ersten Fahrzeugplattformen gehören, die für das hochautomatisierte Fahren (Level 4) zulassungsfähig sein werden. Der heute zunächst rein manuell gefahrene e.GO Mover ist skalierbar bis zum hochautomatisierten Fahren.

Die e.GO MOOVE schließt im nächsten Jahr die Homologation des e.GO Mover in den Fahrzeugklassen M2 (People Mover) und N1 (Walk-in Mover) ab. Im zweiten Quartal 2020 wird das neue Montagewerk (Werk 3) in Aachen Rothe Erde in Betrieb genommen. 2020 sollen noch 250 e.GO Mover aus der Serienproduktion ausgeliefert werden, für 2021 ist die Produktion von über 2.000 e.GO Movern geplant.

Mit der Vorstellung der neuen Mover-Variante und der Erweiterung des Produktportfolios richtet sich auch die Eigentümerstruktur der e.GO MOOVE neu aus. In diesem Zusammenhang tauscht ZF seine Anteile an der e.GO MOOVE GmbH Anfang 2020 in Aktien der e.GO Mobile AG. Durch die Neuaufstellung werden größere Synergien in der Zusammenarbeit beider Unternehmen geschaffen. Die erfolgreiche Zusammenarbeit bei der Entwicklung von Lösungen im Bereich Transportdienstleistungen für die Mobilität der Zukunft mit ZF als Hauptlieferant für den elektrischen Antrieb, Bremsen und Lenkung sowie Technologien für die Automatisierung wird fortgesetzt.

 

e.GO Mobile AG
Die e.GO Mobile AG wurde 2015 von Prof. Dr. Günther Schuh als Hersteller von Elektrofahrzeugen gegründet. Auf dem RWTH Aachen Campus nutzen die mehr als 450 Mitarbeiter das einzigartige Netzwerk des Campus mit seinen Forschungseinrichtungen und über 400 Technologieunternehmen. In agilen Teams wird an verschiedenen kostengünstigen und besonders langlebigen Elektrofahrzeugen für den Kurzstreckenverkehr gearbeitet.
www.e-go-mobile.com

 

e.GO MOOVE GmbH
Die e.GO MOOVE GmbH mit Sitz auf dem RWTH Aachen Campus wurde 2018 von der e.GO Mobile AG und der Zukunft Ventures GmbH, einer hundertprozentigen Tochter der ZF Friedrichshafen AG, gegründet. Das Unternehmen entwickelt People Mover sowie Shuttles und produziert in Aachen den Elektrokleinbus e.GO Mover. Der Elektrokleinbus ermöglicht aufgrund seines günstigen Preises einen wirtschaftlichen on Demand-Verkehr und erweitert das klassische ÖPNV-Angebot.
www.e-go-moove.com


Pressemitteilung: e.GO MOOVE stellt Cargo-Variante des e.GO Mover vor und richtet Struktur neu ausDownload

Ansprechpartner:

e.GO Mobile AG
Public Relations
Campus-Boulevard 30
52074 Aachen
T +49 241 47574-206
presse@e-go-mobile.com