Pressemitteilung: e.GO mit zwei Weltneuheiten auf dem Internationalen Automobil-Salon Genf 2019

Das Unternehmen präsentiert eine Sportversion des e.GO Life und den e.GO Lux, ein luxuriöses Shuttle für den Individualverkehr


Aachen, 19. Februar 2019 – Die e.GO Mobile AG zeigt auf dem Internationalen Automobil-Salon in Genf 2019 (Messegelände, Halle 1+2, Stand 1020) vom 7. bis 17. März 2019 das Elektroauto e.GO Life, das im März 2019 in Serie geht, und den e.GO Life Concept Sport, eine Variante mit mehr Leistung und Sportfahrwerk. Die e.GO MOOVE GmbH zeigt die seriennahe Version des Elektrobusses e.GO Mover und erstmalig den e.GO Lux, eine zukunftsweisende Form des komfortablen Individualverkehrs.

Der e.GO Life Concept Sport ist die Sportvariante des e.GO Life. Er definiert sich als ein Produkt aus dynamischer Bewegung und progressiver Leistung. „Der e.GO Life Concept Sport steht für den Spaßfaktor des dynamischen elektrischen Fahrens“, so Professor Günther Schuh, CEO der e.GO Mobile AG.

Der e.GO Lux ist ein Elektrobus, der für Privatfahrten gedacht ist. Der Käufer entscheidet individuell über die Ausstattung des Kleinbusses. So eröffnet der e.GO Lux den Reisenden die Möglichkeit, ihre Fahrzeit effizient auszufüllen, indem sie ihn als mobiles Konferenz- oder Wohnzimmer nutzen. Bevor der Elektrobus e.GO Lux Realität auf der Straße wird, beginnt im April 2020 die Serienproduktion des e.GO Mover im Werk 3 der e.GO Mobile AG in Aachen.

„Der e.GO Mover ist Trendsetter: Elektrisch, vernetzt und autonom wird er dazu beitragen, die enormen Herausforderungen des Stadtverkehrs zu lösen. Die neuen Mobilitätsdienstleister sind dabei die größten Treiber für autonome Fahrfunktionen. Vernetzte Systeme – aus Sensoren, künstlicher Intelligenz, elektrischem Antrieb und Aktuatorik – werden dafür immer wichtiger und können von ZF aus einer Hand geliefert werden. Der e.GO Mover ist der perfekte Beweis für die Systemkompetenz von ZF“, sagt Torsten Gollewski, Leiter der ZF-Vorentwicklung und Geschäftsführer der Zukunft Ventures GmbH. Die ZF Friedrichshafen AG ist an der e.GO MOOVE GmbH beteiligt.

 

e.GO Mobile AG
e.GO MOOVE GmbH
Internationaler Automobil-Salon Genf 2019

Messegelände
Halle 1+2
Stand 1020

 

e.GO Mobile AG
Die e.GO Mobile AG wurde 2015 von Prof. Dr. Günther Schuh als Hersteller von Elektrofahrzeugen gegründet. Auf dem RWTH Aachen Campus nutzen die mehr als 400 Mitarbeiter das einzigartige Netzwerk des Campus mit seinen Forschungseinrichtungen und ca. 360 Technologieunternehmen. In agilen Teams wird an verschiedenen kostengünstigen und kundenorientierten Elektrofahrzeugen für den Kurzstreckenverkehr gearbeitet. Für die Serienproduktion nimmt die e.GO Mobile AG derzeit ihr neues Werk in Aachen Rothe Erde in Betrieb.
www.e-go-mobile.com


e.GO MOOVE GmbH
Die e.GO MOOVE GmbH, ein Joint Venture der e.GO Mobile AG und der Zukunft Ventures GmbH, einer hundertprozentigen Tochter der ZF Friedrichshafen AG, entwickelt People Mover und Shuttles und produziert in Aachen den e.GO Mover.
www.e-go-moove.com


Pressemitteilung: e.GO mit zwei Weltneuheiten auf dem Internationalen Automobil-Salon Genf 2019Download

Ansprechpartnerin:


e.GO Mobile AG
e.GO MOOVE GmbH

Christine Häußler
Public Relations
Campus-Boulevard 30
52074 Aachen
T +49 241 47574-206
presse@e-go-mobile.com