• Was bedeutet das vorläufige Eigenverwaltungsverfahren für die e.GO Mobile AG?

    Das vorläufige Eigenverwaltungsverfahren basiert auf dem „Gesetz zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen“ (ESUG) und hat zum Ziel, uns in eigener Verwaltung die Zeit und Möglichkeit zu geben, uns neu zu strukturieren und so eine weitere Finanzierung sicherzustellen. Es bedeutet jedoch auch, dass dieser Prozess von professionellen Beratern begleitet wird, die unsere Geschäftsprozesse analysieren und zur Weiterführung freigeben. Dies verlangsamt unsere Bearbeitungsprozesse zwar, ist aber notwendig, um eine stabile Strukturierung des Unternehmens durchführen zu können.

  • Ich habe einen e.GO Life vorbestellt. Ist mein Reservierungsbetrag weiterhin sicher?

    Ja, seit der ersten Vorbestellung setzen wir auf einen Treuhänder, der Ihren Reservierungsbetrag verwaltet. Erst im Zuge der verbindlichen Bestellung kann dieser an die e.GO Mobile AG übergehen. Ihr Reservierungsbetrag ist daher jederzeit sicher hinterlegt.

  • Behält der e.GO Life seine Herstellergarantie?

    Die Herstellergarantie wurde zwischen dem Verkäufer und Käufer vereinbart und ist zunächst unabhängig vom vorläufigen Insolvenzverfahren. Die e.GO Mobile AG ist aus der Garantie verpflichtet.

  • Ist der Service für meinen e.GO Life sichergestellt?

    Wir stehen weiterhin in engem Kontakt mit unseren Servicepartnern, um den Service für den e.GO Life sicherstellen zu können. Aufgrund des Verfahrens dürfen wir jedoch nicht ohne Weiteres die Begleichung der Garantierechnungen unserer Partner veranlassen. Wir werden aber weiterhin mit Hochdruck daran arbeiten, diese Freigaben in jedem Einzelfall schnell zu bekommen.

  • Wie sieht es mit der Verfügbarkeit von Ersatzteilen aus?

    Die Verfügbarkeit der Ersatzteile für den e.GO Life ist weiterhin i.d.R. gegeben. Da der e.GO Life zum Großteil aus Standardbauteilen besteht, ist die Verfügbarkeit dieser Elemente gesichert, allerdings ist mit verfahrensbedingter Verzögerung zu rechnen.

  • Wenn ich für die Reparatur in der Garantiezeit beim Servicepartner in Vorleistung gehe, erhalte ich das Geld im Falle einer Solvenz von e.GO zurück?

    Anspruch auf Garantiezahlungen kann prinzipiell nur der Servicepartner an die e.GO Mobile AG stellen. Falls Sie für die Reparatur in Vorleistung gehen, haben Sie keinen Anspruch auf eine Rückerstattung von der e.GO Mobile AG. Im Falle einer Garantiezahlung an den Servicepartner kann dieser Ihnen die Kosten erstatten, falls Sie dies im Vorfeld so vereinbart haben.